Aktuelles

08.02.2016   Pressemitteilung
JU begrüßt die Räumung der Alten Post
Zur Meldung

Die Junge Union Münster begrüßt die heutige Räumung der Alten Post und lobt das schnelle und konsequente Durchgreifen der Polizei. „Damit hat der Spuk der Linksromantiker ein Ende und das ist auch gut so. Denn eine Hausbesetzung ist und bleibt...

06.02.2016   Pressemitteilung
JU verlangt die sofortige Räumung der Alten Post

Die Junge Union Münster kritisiert die Hausbesetzung der Alten Post und die dahinter stehende Forderung, den Bau des Edeka-Centers zu Gunsten eines sozialen Zentrums zu verhindern. „Da scheinen aber einige Leute schlechte Verlierer zu sein, die sich offensich...

01.02.2016   Zum Polizeieinsatz am Hauptbahnhof vergangenen Freitag
Junge Union begrüßt Razzia gegen Taschendiebe

Die Junge Union Münster begrüßt die Razzia der Polizei vom vergangenen Freitag gegen Taschendiebe am Hauptbahnhof. Dieser Polizeieinsatz war ein wichtiges Mittel mit Signalwirkung, um gegen Kriminalität in Münster vorzugehen.

19.12.2015   Junge Union Münster zur Finanzlage Münsters
Weniger Genderforschung in der Physik – Mehr Geld für die Kommunen

Bei der vergangenen Sitzung des Rates der Stadt Münster wurde die Haushaltssatzung für das kommende Jahr 2016 beschlossen. Demnach wird zum zweiten Mal in Folge der städtische Haushalt ein Gesamtvolumen von über einer Milliarde Euro erreich...

04.12.2015   Junge Union Münster plädiert für das Hafencenter
Die SPD-Münster muss Farbe zum Hafencenter bekennen

Die Junge Union Münster spricht sich für die Änderung des Bebauungsplans am Hansaring aus, um den Bau des Hafencenters zu ermöglichen. 

16.11.2015   JU Münster stellt Mannschaft vor
Vorsitzender der Jungen Union bewirbt sich um das Amt des stellvertretenden CDU-Vorsitz in Münster

Die Junge Union Münster wird bei der kommenden CDU-Mitgliederversammlung mit eigenen Kandidaten ins Rennen gehen.

10.11.2015   Beleuchtung stärkt das Sicherheitsgefühl und beugt Unfälle und Straftaten vor
Junge Union plädiert für eine bessere Beleuchtung der Promenade und Aasee

Die Junge Union Münster spricht sich für eine bessere Beleuchtung der Promenade aus. In der dunklen Jahreszeit zeigt sich, dass die Promenade streckenweise, vor allem zwischen Mauritzstraße – Schloss nicht gut ausgeleuchtet ist.

29.09.2015   Junge Union fordert endlich nächtliche Streife in Kneipenviertel
Vierpunkteplan der JU zur Stärkung der Gastronomieszene in Münster

Mit Sorgen beobachtet die Junge Union Münster die gastronomische Entwicklung in Münster, insbesondere die vermehrten Klagen von Anwohner gegen gastronomische Einrichtungen, sowie die darauf folgende Sperrzeitverlängerung. „Die Politik kann zwar nich...

22.09.2015   Unionspolitiker wollen Dichter August Stramm ehren
Mit Nachdruck für August Stramm

Es ist etwas mehr als 140 Jahre her, dass der Dichter August Stramm in Münster das Licht der Welt erblickte. Nun fordern die CDU-Fraktion der BV Mitte und die Junge Union Münster schnell eine würdige Anerkennung der Leistungen des gebü...

09.09.2015   Warnung, den Angriff als Kleinigkeit abzutun
Junge Union Münster verurteilt Angriff auf Synagoge
Zur Meldung

Wie die Westfälschen Nachrichten mitteilten, wurde in den letzten Augustwochen die Synagoge in Münster mit einem Luftgewehr beschossen, wobei „nur“ eine Scheibe zerstört worden ist. Dieser Vorfall fügt  sich in eine Reihe von Angriff...

06.09.2015   Pressemitteilung
Ehrenamt stärken – Engagement für Flüchtlinge koordinieren

Die Junge Union Münster spricht sich für die Einrichtung einer Koordinationsstelle zur Bündelung und Förderung der ehrenamtlichen Aktivitäten in der Flüchtlingshilfe aus.

26.08.2015   Wissenschaft abgeschafft – Landesregierung hemmt NRWs Potenziale für Spitzenforschung
Junge Union Münster fordert den Rücktritt von Svenja Schulze als Ministerin
JU-Vorsitzender Dietrich Aden

Die Junge Union Münster sieht in der Entscheidung der rot-grünen Landesregierung, bei der Abwanderung des Stammzellenforschungsinstitutes Care aus Münster untätig zuzusehen, einen weiteren Schlag gegen den Wissenschaftsstandort NRW und Münster. ...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben